Selbsthilfegruppe für Colitis-Ulcerosa und Morbus-Crohn-Betroffene

Unter einer Colitis-Ulcerosa bzw. einem Morbus Crohn versteht man entzündliche Dick- bzw. Dünndarmerkrankungen, die imer wieder schubweise auftreten können und deren Ursachen noch nicht oder nur teilweise bekannt sind. Für die Entstehung einer solchen Erkrankung ist eine alleinige Ursache unwahrscheinlich. Teilaspekte für die Entstehung der Erkrankung können genetische, immunologische oder psychosoziale Faktoren sein, aber auch Umwelteinflüsse und die Art der Ernährung. Oftmals sind akute Schübe, gerade häufig bei jungen Betroffenen, mit psychischen Krisen verbunden.

Durch regelmäßige Begegnungen und begleitende Gespräche sollen die Gruppenmitglieder ihre Erfahrungen austauschen, Informationen erhalten, Entspannungsübungen erlernen und Geselligkeit erfahren 

 

Leitung

Erich Koschewa, Stefanie Ackermann

medizinische Begleitung

Dr. med. Dietrich Hüppe

Termin

12.01., 09.02., 09.03., 13.04., 11.05., 08.06.2011

jeweils 18:15 Uhr

Zielgruppe

Betroffene und Angehörige

Anmeldung/ inhaltliche Infos

Erich Koschewa, Prosper-Hospital Tel.: 02361/ 54-22 94
(Mo-Fr. 8.00 - 9.00Uhr)

Stefanie Ackermann Tel.: 02361/ 1 70 44

Ort

Seminarraum 1im Ärztehaus am Prosper-Hospital

Zusätzliche Informationen erhalten Sie auch auf unserer Homepage: www.ced-selbsthilfe-recklinghausen.de