Diabetesberatung

"Honigsüßer Durchfluss" heißt die Volkskrankheit Diabetes mellitus übersetzt. Der harmlos klingende Name stammt noch aus dem Mittelalter, als man die Diagnose der rätselhaften Krankheit über süßliche Urin-Geschmacksproben stellte. Erst viel später erkannte man, dass der süße Urin mit erhöhten Blutzuckerwerten zusammenhängt und erhebliche Folgeerkrankungen nach sich ziehen kann. Menschen, die über längere Zeit einen erhöhten Blutzuckerspiegel haben laufen Gefahr, später zum Beispiel einen Herzinfarkt oder einen Schlaganfall zu bekommen. Deswegen ist es wichtig, die Krankheit frühzeitig zu erkennen und die Patienten aufzuklären.

Im Prosper-Hospital gibt es dafür eine Expertin: Diabetesberaterin der Deutschen Diabetesgesellschaft (DDG) Nicole Junga. Schon seit 2011 arbeitet sie im Prosper-Hospital - seit ungefähr drei Jahren ist sie die Diabetesberaterin des Hauses. "Schlechte Blutzuckerwerte tun erstmal nicht weh, aber sie können schlimme Folgen haben", weiß Nicole Junga und steht deswegen den Patienten, dem Pflegepersonal und den Ärzten gerne mit Rat und Tat zur Seite. In ihren Beratungen gibt sie Ernährungs- und Bewegungstipps, schult Patienten im Umgang mit ihrem Pen und dem Blutzuckermessgerät und kann auch bei Insulindosisanpassungen Ratschläge geben.

Wenn Sie einen Kontakt zu Nicole Junga herstellen wollen, dann wenden Sie sich an das Pflegepersonal auf Ihrer Station.

Kontakt:

Nicole Junga
Diabetesberaterin der Deutschen Diabetesgesellschaft (DDG)

Tel.: 02361 54-15470
EMail: nicole.junga(at)prosper-hospital.de