Die Ernährung Ihres Kindes


Das ausschließliche Stillen in den ersten 6 Monaten ist die von der Natur vorgegebene, perfekte Art, ein Kind mit Nahrung, Wärme und Geborgenheit zu versorgen.
Eine korrekte Saugtechnik muss aber von den meisten Babys in den ersten Tagen nach der Geburt noch trainiert werden.

Als Mutter lernen Sie recht schnell, die Signale Ihres Babys richtig wahrzunehmen, entsprechend darauf zu reagieren und ggf. ein trinkschwaches Kind ans Trinken zu erinnern.

Mit unserer erfahrenen Unterstützung, sowie ein bisschen Geduld spielt sich das Stillen in den ersten Wochen dann immer besser ein und kann als bereichernde, sehr intensive Phase des „Frau-Seins“ erlebt werden.

Dieser Lernprozess ist notwendig und völlig normal, er wird aber aus Unwissenheit, Selbstzweifeln, einer unrealistischen Erwartungshaltung und mangelnder familiärer Bestärkung leider oft als
„es klappt nicht“ oder „ich habe keine Milch“ interpretiert.

Wir begleiten Sie deshalb für einen optimalen Start von Anfang an:


o mit einer Vielzahl an Stillhilfsmitteln


o einem gemütlichen und geschützten Ruhebereich


o unseren Stillberaterinnen Silvia Struckholt und Angelika Konietzka


o der Milchbar


o dem aktuellsten Fachwissen und Vorträgen


o sowie Einfühlungsvermögen und Engagement in der sensiblen Anfangsphase bei der Bewältigung der großen und kleinen „ Hürden“.



Für zu Hause organisieren wir bei Bedarf vor der Entlassung die notwendigen Hilfsmittel (Milchpumpen, Softcups, Woll-Seidestilleinlagen, Brusternährungsset).

Wenn Sie sich bereits vor der Geburt oder aber auch später für eine ausschließliche Flaschenernährung entscheiden, halten wir einen Flaschenwärmer und trinkfertige Säuglingsernährung zur freien Verfügung in Ihrem Zimmer bereit.
Dadurch ist ein Füttern nach Bedarf wie bei einem Stillkind möglich.