Frühstück macht dich fit für den Tag

Wenn morgens vor der Schule oder dem Kindergarten der Wecker klingelt oder Mama dich weckt, bist du vielleicht noch müde. Dann hast du, bevor du aus dem Haus musst, sicher oft keine Lust oder keinen Hunger noch etwas zu essen. Allerdings ist ein Frühstück ziemlich wichtig, damit du Energie und Kraft für den ganzen Tag hast. Dabei musst du nicht immer nur ein langweiliges Butterbrot essen, sondern kannst verschiedene Sachen ausprobieren. Du musst nur darauf achten, dass die drei Nahrungsmittelgruppen dabei sind:

 

1.       Vollkornprodukte

2.       Milch und Co.

3.       Obst und Gemüse

 

Als Durstlöscher solltest du Wasser, ungesüßten Tee oder stark verdünnten Fruchtsaft  trinken (Milch ist kein Getränk, sondern ein Lebensmittel). Diese Nahrungsmittel machen dich fit für den Tag. Du kannst beim Schreiben und Rechnen besser nachdenken und im Sportunterricht vielleicht sogar ein kleines bisschen schneller laufen.

Weiß- und Toastbrot, Milchschnitten, süße Kinderjoghurts und Trinkpäckchen gehören nicht zu einem gesunden Frühstück. In ihnen stecken kaum wertvolle Nährstoffe und dafür ganz viel Zucker und Fett. Das macht dich schlapp und träge.

 

Tipp: Wenn du morgens nach dem Aufstehen noch keinen Hunger hast, dann iss vor der Schule wenigstens eine Banane oder trinke ein Glas Milch. In der Schule oder im Kindergarten kannst du dann dein zweites, etwas größeres Frühstück essen.

 

 

Sonnenmüsli

Da scheint die Sonne schon am Morgen!

Zutaten für 1 Portion:

-       1  kl. Orange

-       4 El Haferflocken

-       1 TL Sonnenblumenkerne

-       2 El Joghurt

-       30 ml Orangensaft

-    200 ml Milch

 

So wird`s gemacht:

Orange schälen und würfeln, mit Haferflocken und Sonnenblumenkernen mischen.
Joghurt mit Saft verrühren und darüber gießen.
Milch dazu trinken.

Variante: Statt Joghurt Buttermilch verwenden.