Fußreflexzonenmassage

Def.: Reflexzone = definiertes Hautareal

Def.: Reflexzonenmassage ( z.B. Bindegewebsmassage) = jedem Organ ist auf der Haut ein Areal zugeordnet, sogenannte Haedsche Zonen. Wird nun auf einer dieser Zonen ein Reiz ausgeübt (z.B. Druck) komt es an dem zugeordnetem Organ zu einer Reaktion

Def.: Fußreflexzonenmasage = hier spiegelt sich der gesamte Körper in Reflexzonen an den Füßen wieder. Was wiederum bedeutet, das der gesamte Körper über gesetzte Reize an den Füßen beeinflusst werden kann.


Zwar ist bekannt das es zu Reaktionen kommen kann, aber WIE es zu diesen Reaktionen kommt ist bis heute noch nicht erforscht. Daher sollte eine Reflexzonenmassage ausschließlich von geschulten Therapeuten durchgeführt werden.

Einige Indikationen, die positiv beeinflusst werden können.

  • Arthrosen
  • Asthma bronchiale
  • Diabetes mellitus
  • Gallenbeschwerden
  • Chronisch Heuschupfen
  • Migräne
  • Obstipation
  • Schlafstörungen
  • Rheuma