4. Institutionsbezogenes Arbeiten

4.1

Die Seelsorger beider Konfessionen arbeiten aktiv und regelmäßig mit in der Ethikkonferenz. Auf Anfrage werden sie sich auch bei Ethikkonsilen einbringen.

4.2

Bei der hausinternen Qualitätsentwicklung beteiligt sich die Seelsorge in dem sie betreffenden Rahmen, z.B.: bei der Zertifizierung nach pCC im Bereich Spiritualität.

4.3

Die Seelsorge hält themen- und fallbezogen punktuell Kontakt zu Abteilungsleitungskonferenz und zu Stationsbesprechungen. Es wird angestrebt, die Kommunikation mit dem ärztlichen Dienst auszubauen.

4.4

In Absprache mit und im Auftrag der Betriebsleitung leistet die Seelsorge durch kulturelle Veranstaltungen in der Kapelle ihren Beitrag zum Kulturprogramm des Prosper-Hospitals. Angestrebt sind Konzerte und Lesungen etwa 4 Veranstaltungen pro Jahr.