Medizinisches Leistungsspektrum

Schwerpunkt N - Nephrologie / Nierenerkrankungen

  • Diagnostik und Behandlung nephritischer und nephrotischer Syndrome wie alle Formen der Glomerulonephritiden, Mb. Wegener, p-ANCA-positive Vaskulitiden, systemischer Lupus erythematodes, rapid-progressive-Glomerulonephritis, Proteinurie bei Diabetes mellitus      
  • Diagnostik und Behandlung von Harnwegsinfektionen mit Nierenbeteiligung wie Pyelonephritiden und Urosepsis
  • Diagnostik und Behandlung akuter Nierenversagen jeglicher Genese      
  • Diagnostik und Behandlung chronischer Nierenversagen jeglicher Genese
  • Diagnostik und Behandlung von Folgeerkrankungen durch chronisches Nierenversagen wie renale Osteopathie, renale Anämie und renoparenchymatöser Hypertonus      
  • Diagnostik, Differenzierung und Behandlung von primärem, sekundärem und tertiären Hyperparathyreoidismus
  • Vorbereitung zur Aufnahme in das chronische Dialyseprogramm      
  • Vorbereitung zur Aufnahme ins Nierentransplantations-Programm
  • Betreuung von Patienten mit Z.n. Nierentransplatation bei jeglichem Grund für eine stationäre Aufnahme  
  • Diagnostik und Therapie von Hyperviskositäts-Syndromen 
  • Diagnostik und Therapie von Hämolytisch-Urämischem Syndrom, TTP      
  • Diagnostik und Therapie von Kollagenosen und Vaskulitiden

Schwerpunkt H - Hypertensiologie / Hochdruckerkrankungen

  • Diagnostik und Behandlung aller Bluthochdruckerkrankungen gemäß den jeweils aktuellen Richtlinien der Deutschen Hochdruckliga in Bezug auf Risikostratefizierung
  • Differenzierung primärer - sekundärer Hypertonus
  • Diagnostik und Therapie von Nierenarterienstenosen 
  • Diagnostik und Therapie von Störungen im Renin-Angiotensin-Aldosteron-System (RAAS)
  • Diagnostik und Therapie von Phäochromozytom und Hypercortisolismus
  • Diagnostik und Therapie von obstruktiven Schlaf-Apnoe-Syndromen
  • Diagnostik von vegetativ-emotional induzierter Hypertonie wie akute und chronische psycho-soziale Belastungensituationen, depressive Krankheitsbilder    
  • Diagnostik und Weiterleitung zur Gen-Diagnostik besonderen therapieresistenten Hypertonieformen

Schwerpunkt D - Diabetologie

  • Diagnostik und Behandlung von Diabetes mellitus Typ 1 und 2 sowie pankreopriver Formen
  • Diagnosesicherung bei Erstmanifestation
  • Diagnostik und Therapie von Folgeerkrankungen des Diabetes mellitus wie diabetische Nephropathie, diabetische Polyneuropathie, diabetische Angiopathie
  • Diagnostik und Therapie des metabolischen Syndroms     
  • Diagnostik und Therapieoptimierung bei Stoffwechselverschlechterung
  • Diagnostik und Therapie von Ketoazidosen und hyperglykämischen Entgleisungen

Technische Ausstattung - Untersuchungsmöglichkeiten:

  • EKG
  • Langzeit – EKG
  • Belastungs – EKG
  • Langzeitblutdruckmessung (ABDM)
  • hochauflösende Sonografie des Bauchraumes
  • hochauflösende Sonografie, Doppler- und Duplexsonographie 
    • der hirnzuführenden extrakraniellen Arterien mit Messung des Intima-Mediakomplexes
    • der Nierenarterien
    • der Nierensegmentarterien mit Bestimmung des Resistence-Index
    • der Dialyseshunts        
  • transthorakale Echokardiographie
  • transkutane Ultraschallgesteuerte Nierenbiopsie (Probenentnahme aus der Niere)
  • Urin-Untersuchungen (u.a. Phasenkontrastmikroskopie, Urineiweißdifferenzierung)
  • umfangreiche Labordiagnostik einschließlich Fremdanalytik (Immunologische und endokrinologische Parameter)

 

In Kooperation mit der Radiologischen Abteilung des Prosper-Hospitals

  • Angiografische Untersuchungen in DSA-Technik ggf. mit Dilatation von Nierenarterien- oder Shuntstenosen einschließlich Stentimplantation
  • Angiografische Untersuchungen in CT- und MRT-Technik (Gefäßdarstellungen mittels hochauflösender Computertomographie und Magnetresonanztomographie)

 

In Kooperation mit der Gefäßchirurgischen Abteilung des Prosper-Hospitals

  • Anlage von Dialyseshunts, Shuntrevisionen und Implantation von Hämodialyse- und Peritonealdialysekathetern

 

In Kooperation mit allen Abteilungen des Prosper-Hospitals und dem Uniklinikum Bochum Knappschaftskrankenhaus Bochum-Langendreer, Zentrum für Transplantationschirurgie Prof. Dr. Viebahn

  • Durchführung der notwendigen Untersuchungen zur Aufnahme ins Transplantationsprogramm

Dialyse

  • Vorbereitung und Einleitung aller gängigen Verfahren zur Nierenersatztherapie bei akutem und chronischen Nierenversagen
  • intermittierende Dialysebehandlung für teilstationäre Patienten
  • Hämodialyse und Hämodiafiltration
  • Dialysebezogene Ernährungsberatung
  • Nierenersatztherapie bei Hepatitis B- und C-Patienten
  • Nierenersatztherapie bei MRSA-Trägern      
  • intermittierende Dialyse für stationäre Patienten im Prosper-Hospital
  • Hämodialyse und Hämofiltration
  • Koordination der Nierenersatztherapie bei anstehenden Operationen und  invasiver Diagnostik, KM-Untersuchungen
  • Betreuung von Patienten mit akuten oder chronischen Nierenversagen und Intensivpflichtigkeit
  • Gifteliminationsverfahren bei vital gefährdenden Intoxikationen (z.B. Hämoperfusion)
  • Plasmapherese bei gesicherter Indikation wie Goodpasture-Syndrom, pulmo-renalen Syndromen, Hyperviskositätssyndrom, HUS
  • Eliminationsverfahren bei Leichtkettenplasmozytom kontinuierliche
  • Nierenersatztherapie bei intensivpflichtigen Patienten
  • Peritonealdialysebehandlung

Weitere Leistungsangebote:

  • Kooperation mit der auf dem Prosper-Gelände praktizierenden diabetologischen und nephrologischen Schwerpunktpraxis und umliegenden Dialysezentren

  • Ernährungsberatung und –schulung während des stationären Aufenthaltes von Patienten mit fortgeschrittener Niereninsuffizienz und Dialysepatienten, Bluthochdruck, Blutzucker durch   anerkannte Diabetesassistentin und Diabetesberaterin (DDG)