< Internationaler Hebammentag auch im Prosper-Hospital
05.05.2019 17:18 Alter: 14 days
Kategorie: Hospital

Internationaler Hebammentag

Bürgermeister Tesche informiert sich über die Arbeit der Hebammen im Prosper-Hospital


 Es sei für ihn ein besonderer Termin, so Bürgermeister Christoph Tesche bei seinem Besuch bei den Hebammen im Prosper-Hospital, denn an diesem Ort würden immerhin jedes Jahr „900 echte Recklinghäuser“ das Licht der Welt erblicken. Ort des Geschehens war der Kreißsaal, den er sich mit den Hebammen des Hauses und mit dem Hauptgeschäftsführer André Sonnentag anschaute. Dort informierte er sich nicht nur über die Geburtshilfe des Hauses selbst, sondern insbesondere auch über die berufspolitischen Schwierigkeiten. Immer weniger Menschen ergreifen den Beruf der Hebamme bzw. des Geburtshelfers. Wirklich eng würde es insbesondere in der ambulanten Betreuung: Für die vor- und nachgeburtliche  Betreuung sei es immer schwerer, eine freiberufliche Hebamme zu finden. Stattdessen werden gerade die klinischen Angebote immer wichtiger: Wie zum Beispiel die Hebammensprechstunde im Prosper-Hospital. Ansprechpartnerin ist hier Anna Klyk-Jankowski unter der Telefonnummer 0 23 61/ 54-15526.