Unsere Schwerpunkte 

  • minimalinvasive radikale Da Vinci-Prostatektomie bei Prostatakrebs, wenn möglich nerverhaltend, d.h. mit Erhalt der Gliedversteifung

  • minimalinvasive Nierentumoroperation oder Nierenbeckenplastik (konventionell laparoskopisch oder Da Vinci-Roboter-assistiert), 70-80% der Nierentumore können organerhaltend operiert werden

  • transurethrale (durch die Harnröhre) Blasentumorabtragung (mit mono-, bipolarem Strom oder En bloc-Laserresektion)

  • Zystektomie (komplette Entfernung der Harnblase) für Frau/Mann (gefäß-/nerverhaltend) mit allen gängigen Harnableitungen (z. B. Neoblase, Nabelpouch, Ileum Conduit u.a.)

  • operative und medikamentöse Hodentumorbehandlung (auch operative Entfernung von Lymphknotenmetastasen im Bauchraum (vor / nach Chemotherapie)

  • Lasertherapie (Holmium- und Thulium-Laser) der gutartigen Prostatavergrößerung

  • Minimal-invasive endoskopische Harnleiter- und Nierensteintherapie (z.B. mittels Harnleiterspiegelung (URS) oder durch die Haut (mini-PNL) mit Laserzertrümmerung des Steins (auch bei großen Steinen)

  • Funktionelle, medikamentöse und operative Inkontinenztherapie bei Frau und Mann

  • Implantation adjustierbarer Schließmuskelsysteme (ATOMS®) oder eines künstlichen Schließmuskel (AMS® 800)

  • Implantation von Harnröhrenbändern für Frau / Mann (z. B. Advance®, Obtryx®)

  • komplexe Wiederherstellung des Beckenbodens bei Senkung oder Organvorfall, ggf. interdisziplinär mit Gynäkologie und Koloproktologie (Beckenbodenklinik)

  • Schwellkörperimplantate (Penisprothese) (AMS® 700)

  • Penisbegradigungen

  • Kinderurologie

  • (MR-) Magnetresonanztomographische (Kernspintomographie) Fusionsbiopsie der Prostata

  • Chemotherapie und andere systemische Therapie urologischer Tumore