Zuzahlung

Eigenbeteiligung bei stationärer Krankenhausbehandlung

Die gesetzlichen Vorschriften zur Krankenversicherung regeln, dass der gesetzlich Krankenversicherte vom Beginn der Krankenhauspflege an innerhalb eines Kalenderjahres für längstens 28 Tage 10,- Euro je Kalendertag an das Krankenhaus zu zahlen hat. Diesen Betrag leitet das Krankenhaus an die Krankenkasse weiter.

Die Zuzahlungspflicht besteht nicht:

  • bei Patienten bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres
  • bei teilstationärer Krankenhauspflege- stationärer Behandlung zu Lasten der gesetzlichen Unfallversicherung
  • bei Entbindungsanstaltpflege bis zum 6. Tag- bei ambulanter, vor- und nachstationärer Behandlung im Krankenhaus

Wir bitten Sie,

  • den Zuzahlungsbetrag am Tag Ihrer Entlassung zu entrichten, oder
  • uns mitzuteilen, dass Sie im Kalenderjahr bereits für 28 Kalendertage Zuzahlung geleistet haben

Wenn Sie nach Ihrer Meinung Zuzahlungen an das Krankenhaus zu Unrecht geleistet haben, wenden Sie sich bitte unter Vorlage der Quittung an Ihre Krankenkasse, die Ihnen Überzahlungen umgehend erstattet. Für Rückfragen diesbezüglich stehen Ihnen unsere Mitarbeiter an der Information gern zur Verfügung.

02361 / 54- 2110

Bei Fragen zur Kostenabrechnung: Telefon (0 23 61) 54 - 2283